Motto 2018 / 2019

                           Schon 66 mal durch Lörzweil's Gassen,                           den Zirkuszug sollt kein Narr verpassen !

Jahresbericht 2017 / 2018

Die letzte Generalversammlung fand am 12. Mai 2017 im Nebenraum der Hohberghalle statt.

Es waren 23 Mitglieder anwesend.

 

Der LCC hatte im Geschäftsjahr 2017/2018

14  Vorstands-/Komiteesitzungen.

Die aktuelle Mitgliederzahl beträgt 410.

 

Das vergangene Geschäftsjahr war aufregend und spannend zu gleich.

Angefangen hat es für uns mit der 2. Teilnahme am Weinwandertag. Am Kerbesonntag hatten wir wieder unseren Stand auf der Spiel- und Freizeitanlage aufgebaut. Der Besucherandrang hielt sich in Grenzen, was aber für uns kein Grund ist damit aufzuhören. Dieses Jahr fand er am 13.05. statt und wir waren wieder dabei.

Zum Lörzweiler Weinfest im Juli, fand wieder unsre große LCC Weinbergsrundfahrt statt. Diesmal fuhr die lustige Gesellschaft von Lörzweil nach Bodenheim. Im Weingut Haub pausierten wir bei Weck, Worscht und Woi oder Bier. Wieder in Lörzweiler angekommen feierten alle bis in die frühen Morgenstunden auf dem Weinfest weiter.

Sommerpause beim LCC, gibt es das überhaupt? Nein, wir planen die nächste Kampagne, die Wagen werden saniert oder machen den berühmten LCC-Tagesausflug.

Am 26. August fuhren wir in den Kurpfalzpark nach Wachenheim. Bei herrlichem Wetter genossen wir alle diesen Tag. Egal ob jung oder alt, die Rodelbahnen, Boote und Schaukeln waren sehr beliebt. Auch die Fahrt mit der Bahn in den Wildpark war sehr interessant, und die Vorführung im Wolfsgehege wurde sehr bestaunt. Für unser leibliches Wohl war bestens gesorgt, es gab genug zu trinken und gutes vom Grill. Wieder in Lörzweiler angekommen, ließen wir den Tag im Weingut Brückmer ausklingen.

Am 11.11. … endlich geht es wieder los. Diesmal entschieden wir uns zum Schillerplatz nach Mainz zu fahren. Da diese Idee sehr viele für gut befanden, war der Andrang von Menschen riesengroß. Erst wurden wir kontrolliert, dann versuchten wir uns zum vereinbarten Treffpunkt durchzuschlagen. Auch das noch! Im Getümmel haben wir uns verloren. Nachdem wir über Whatsapp kommuniziert hatten, fanden wir wieder zueinander und konnten noch zusammen feiern. Am Abend zog es uns dann noch in die gute Club Stubb, nur die Komiteevereidigung, die haben wir eine Woche später vollzogen, da hatten wir dann wieder ein Grund zum feiern.

Die Teilnahme am   Vereinsgottesdienst im November  ist fester Bestandteil in unserem Jahresprogramm.

Weihnachten nähert sich langsam. Am 02.12. haben wir wieder mit unserem Stand am Weihnachtsmarkt teilgenommen.

Am 07.12. luden wir zum Weihnachtsspezial mit Gerd Brömser ins Weingut Dörrschuck ein. Ca. 45 Personen nahmen daran teil. Mit einer sehr informativen Weinprobe, durch die uns Andreas Dörrschuck führte, begann ein sehr schöner Abend. Quatsch Comedy von aller feinsten und super Gesangseinlagen bot uns Gerd Brömser, besser bekannt als Gude Gerd aus der Fastnacht. Er erzählte vom Rheingauer leben und von den vielen Besuchern in den Straußwirtschaften. Ein lustiger Abend, der die Lachmuskulatur herausforderte.

Bevor die Fastnacht so richtig los geht, können wir uns eine kleine Pause.

So waren Weihnachten und Silvester gerade vorbei, da stürmten wir auch schon am 14. Januar das Rathausstürmung. Begleitet durch die Bodenheimer Schoppengarde fuhren wir, das Komitee und das Jugendkomitee mit unserem Aktivenwagen zum Rathaus. Mit einem fordernden Gespräch bekam unser Präsi, dann auch den Schlüssel vom Bürgermeister überreicht. Traditionell verlass unser Präsi die 11 Fastnachtsparagraphen und vereidigte das Jugendkomitee.

Die LCC Tanzflöhe präsentierten ihren neuen Tanz, als farbenfrohen Drachen.

Da nun der LCC die Regierung im Ort übernommen hatte, ließen wir es uns nicht nehmen die nächste Vorstands-/Komiteesitzung im Ratssaal des Rathauses zu halten.

 

Beide Prunkfremdensitzungen, die am 27.01. und 02.02. statt fanden, waren spitzenklasse. Es hat alles gepasst, Ton(sehr wichtig), Lichttechnik, Küche, Regie, die Stimmung vor und hinter den Kulissen war einfach super.

Erstmalig übernahm unser Präsi den Posten des Sitzungspräsidenten und führte uns durch das mittelalterliche Programm. Die Jungs der Hohbergprinzen eröffneten die Sitzungen mit ihrem einstudierten Text von Karl-Heinz Rieth.

Die Balletts präsentierten sich als: Piraten(Tanzmäuse), Ritter(Landfrauen), Gladiatoren(Jugendballett), Räuber(Männerballett) und das Damenballett war auf der Suche nach Diamanten. Die Mainzer Klinik Athleten brachten uns Asterix und Obelix auf die Bühne.

Marlon Wucher, Yannik Schäfer, Günther Raupach, Bernd Jungbluth und Ulrike Serch waren als Redner auf der Bühne. Musikalisch begeisterten wieder die Hohbergschnooge und die Zeitungsgucker das Publikum. Neu im Programm war die Domina alias Florian Neumann. Die Lyra Mz-Ebersheim/Lörzweiler begleitet traditionell die Sitzung musikalisch.

Die Jugendsitzung am 03. Februar erfreute sich wieder großen Zuspruch. Hier präsentierte das Jugendkomitee ein sehr abwechslungsreiches Programm. Die Jungs und Mädels haben es sich nicht nehmen lassen, den beiden Organisatorinnen Daniela Wucher und Sabine Mauritz- Rohloff auf die Bühne zu holen, mit einem Blumenstrauß und den Worten „ ohne Euch hätten wir die Sitzung nicht“ bedankten sie sich. Auch bedankten sie sich bei Gerti Steeg, die extra Orden für die Jugendsitzung herstellt.

Die Umzüge in Bodenheim, Mainz und Nieder-Olm haben wir mit guter Stimmung gemeistert. Highlite der Strassenfastnacht ist und bleibt der eigene Umzug in Lörzweiler. Von insgesamt 50 Zugnummern  glänzten wir mit 9. Es waren 29 Fahrzeuge, 15 Fußgruppen und 6 Musikkapellen und insgesamt 888 Narren  im närrischen Lindwurm unterwegs.  In der Fastnachtsburg brachte DJ Azze die Gäste zum beben. Und das Komitee ehrte Joachim Kerzel für 22 Jahre + 1 Zugmarschall. Tja. Das + 1 kam, weil wir das närrische Jubiläum letztes Jahr vergasen und wir das wieder gut machen wollten.

Am 10.02. fand unser Maskenball mit der Band Live Style statt. Super Stimmung den ganzem Abend. Die Magic Moves aus Guntersblum begeisterten die Gäste mit ihrem Tanz. Erste Platz der Einzelmaske gewann der Tote Ritter, er durfte  mit auf dem Komiteewagen am Rosenmontag in Mainz. Erster Platz der Gruppenmaske belegte eine Schar Vogelscheuchen, sie bekommen Plätze auf einem Wagen an der LCC Weinbergsrundfahrt. 

Am Aschermittwoch ist alles vorbei, aber nicht bei uns, kurze Pause und dann geht´s gleich weiter.

 

Am 18.03. Kreativtag beim LCC in der Club Stubb.

Mit einem guten Kaffee und ein paar Snacks ging´s ans Werk. Ein Motto muss her. Gibt es doch in der nächsten Kampagne wieder Jubiläen zu feiern. Unser Club wird 70. Unser Umzug jährt sich zum 66igsten mal. Nach der Mittelalter Kampagne soll es wieder schön bunt werden. Das alles nahmen wir als Kriterien. Wir haben das Thema Zirkus und den 66zigsten Umzug miteinander kombiniert. Und heraus kam unser Motto:

Schon 66mal durch Lörzweil´s Gassen, den Zirkuszug soll´t kein Narr verpassen.

Wie sammelten und malten noch Idee für unseren Orden, und was daraus entstanden ist, seht ihr in der nächsten Kampagne. Lasst Euch überraschen.

Der Vorstand, bedankt sich noch mal bei allen  die unseren Verein, unsere Veranstaltungen und unsere Gruppen durch Spenden und  Mithilfe unterstützen.

 

Lörzweiler, den  24.05.2018

 

Lörzweiler Carneval Club 1949 e.V.

Der Vorstand

 

Schriftführerin

Claudia Wucher