Motto 2018 / 2019

                           Schon 66 mal durch Lörzweil's Gassen,                           den Zirkuszug sollt kein Narr verpassen !

Jahresbericht 2014 / 2015

Die letzte Generalversammlung fand am 08.05.2014 im Nebenraum der Hohberghalle statt.

Es waren  26  Mitglieder anwesend.

 Der LCC hatte im Geschäftsjahr 2014/2015

14  Vorstands-/Komiteesitzungen.

Die aktuelle Mitgliederzahl beträgt  388.

Dies ist ein Gewinn  von 27 Mitgliedern.

Nach der letzten Generalversammlung, gab es einige Veränderungen im Vorstand. So wurde Sascha Wucher als 1. Vorsitzender unser neue Chef und Linda Dauscher die neue Schatzmeisterin.

Gefolgt von den neuen Beisitzerinnen, Susanne Michel, Sabine Goth und Daniela Wucher.

 Auch im Komitee haben wir durch Mario Stoll und Liam Bastine Zuwachs bekommen.

 Im Mai

Aktiven- und Helferfest mal anders. So hat sich unser  Chef gleich mal etwas Neues einfallen lassen. Ins Weingut Dörrschuck luden wir alle kleinen und großen Helfer ein. Bei schönem Wetter genossen wir den Tag bis spät in die Abendstunden. Mit leckeren Salaten und feines vom Grill versorgten wir unsere Gäste. Einige Ehrungen wurden vorgenommen.

Die Kinder konnten malen, spielen und toben.

Highlight an diesem Abend waren die Mainzer Klinikathleten die uns ihre Akrobatische Show zum besten gaben. Ein schönes Fest für uns alle.

  Im Juli, war dann das Weinfest. Die große LCC-Weinbergsrundfahrt. Groß im wahrsten Sinne des Wortes, so ein Andrang gab es noch nie. 165 Gäste auf 12 Wagen verteilt machten sich auf den Weg durch die Weinberge zum Angelweiher Bodenheim. Hier gab es ein deftiges Abendessen mit Frikadellenbrötchen und luftgetrockneter Worscht.  Danach ging es wieder durch die Weinberge zurück nach Lörzweiler aufs Weinfest.

 Von August bis September qualmten die Köpfe. Die Vorbereitungen für unsere Gala-Sitzung liefen auf Hochtouren und zwischendurch  planten wir auch unseren Tagesausflug nach Mendig

 

Am 27.09. machte sich ein voll besetzter Bus auf nach Mendig. Auf halber Strecke gab es erst mal Frühstück.  In Mendig angekommen besuchten wir den  Lava-Dome, in zwei Gruppen geteilt, erkundeten wir das Vulkanmuseum, den Lavakeller und das angrenzende Freilichtmuseum. Im Anschluss fuhren wir zum Laacher See ins Blockhaus Mittag essen. Danach spielten die Kinder noch eine Runde Minigolf und dann ging es wieder Nachhause. Zum Abschluss kehrten wir in der Lörzweiler Weinstube ein.

 Im November dann die Kampagneneröffnung und Gala Sitzung.

 Am 15.11. feierten wir unser närrisches Jubiläum. Musikalisch begleitete die Partyband "Life Style" den Abend.

Viele Gäste aus der Gemeinde und Abordnungen von anderen Fastnachtsvereinen feierten mit.

Dietmar Steeg moderierte den Abend, und staunte nicht schlecht, als das komplette Komitee auf die Bühne marschierte und er von Sascha Wucher zum Ehrenvorsitzenden ernannt wurde. Auch unser Komiteemitglied Peter Merwitz wurde geehrt, da er altersbedingt aufhören wollte. Das bunte Programm an diesem Abend bestand aus Vorträgen von Rudi Henkel und Gaby Elsner, die als Apollonia bekannt ist. Die Hohbergschnooge gratulierten mit einem originellen Beitrag und flotten Liedern.  Akrobatisch und tänzerisch zeigten sich die Mainzer Klinikathleten, die LCC Tanzflöhe und Mäuse und das  Damenballett.  Am Ende der Veranstaltung brachte Woody Feldmann den Saal nochmal richtig zum toben und hatte unser Ortsbürgermeister Michael Christ direkt ins Herz geschlossen.

Es war ein sehr schöner Abend der mit einer Geburtstagtorte in Form des Ordens von unserem Vereinsmitglied Ulrike Vogel gekrönt wurde.

Leider ist viel Essen übrig geblieben und so entschlossen wir uns, es dem Obdachlosenheim in Mainz zu spenden, die sich darüber sehr freuten.

 Im Januar

 Mit den Klängen der Bodenheimer Schoppengarde eröffneten wir am 18. Januar die  Rathausstürmung.  

Für unseren neuen Chef war es gar nicht so leicht den neuen Bürgermeister aus dem Rathaus zu locken. Hatte der doch erst  sein Amt übernommen und soll es gleich wieder hergeben, das kannste vergessen…schallte es aus dem Rathaus. Aber nach einiger Zeit lies sich Michael Christ dann doch auf den Deal ein, er war  schließlich Jahrzehnte selbst dem LCC treu.  Der Club wird 66 und das gab es noch nie. Wir präsentierten unser Jugendkomitee. 11 Jungs und Mädels im Alter von 12 bis 17 Jahren stellten sich vor und bekamen ihren LCC Hausorden und mussten gleich mit dem Alt-Komitee auf die Fastnachtsparaphen  schwören.

Danach verzauberten uns die Tanzflöhe mit ihren Feentanz.

Es war wieder ein gelungener Auftakt für die närrische Zeit.

 

Nach den ganzen Vorbereitungstagen in denen wir die Bühne aufbauen, die Halle dekorieren, Licht und Ton testen folgen dann unsere Sitzung.

 

Am 31.01. und am 06.02. fanden bei ausverkaufter Halle zwei super Sitzungen statt. Mit Redner der Superlative. Giro Visione, Bernhard Knab, Ulrike Serch, Michael Müller  und Marlon Wucher.  Auf der Bühne wirkten außerdem mit: die Hohbergprinzen, die LCC-Tanzmäuse, die Hohbergschnooge, das Jugendballett, das Männer- und Damenballett. Musikalisch unterstütz wurden wir von der Bodenheimer Schoppengarde, der  Lyra Mainz-Ebersheim-Lörzweiler und unseren Sängern Stephan Haub, Lothar Nitsch und Harald Beck. Unser Sitzungspräsident und Ehrenvorsitzender Dietmar Steeg führte uns durch die Sitzungen.

Am 07.02. fand unsre 5. Jugendsitzung zum ersten Mal mit dem neuen Jugendkomitee statt.  Hier führten Maike Sommer, Marlon Wucher und Marcel Herberg durch die Sitzung. Auf der Bühne wirkten mit: die Hohbergprinzen, die LCC-Tanzflöhe und Mäuse, das Jugendballett und ein Tanzmariechen der LSG Chaoten . Vorträge hörten man von Marlon Wucher, Marcel Herberg und Merle Albes. Musikalische Unterstützung erhielte wir von der Garde der Prinzessinnen , Nico Meurer und Frau , Sascha Wucher und Michael Baum gaben gesanglich ihr bestes.

Nach der Sitzung wird in der Partybar abgefeiert.

Die Sitzung selbst wird zu 95 % von unserer Jugend gestaltet und bewirtet, die Erwachsen halten sich nur zur Unterstützung bereit.

 Im Februar - Gilt Ausnahmezustand beim LCC

Freitag 13.02. Vorbereitungen und letzte Handgriffe für den Maskenball werden getätigt. Am Abend gemütliches Essen und wir schauen uns  die Mainzer  Fernsehsitzung in der Halle an.

Samstag 14.02. Noch ein paar Dinge erledigen und dann geht`s ab noch Bodenheim zum Umzug. Nachdem  Umzug noch ein bisschen  auf dem Dolles verweilt, zurück nach Lörzweiler, der Maskenball beginnt.

Ein super Partyabend mit DJ Azze.

Man weiß ja nie wann die letzten aus der Halle gehen, aber meistens ist es früh.

Sonntag 15.02. nach kurzem Schlaf wieder in die Halle, unser Jubiläumsumzug steht an. Super Wetter, super Stimmung auf den Strassen und später in der Halle. Auch hier rockt DJ Azze. Die Halle noch schnell aufgeräumt, es ist wieder spät, oder auch früh, je nachdem, wie man es nimmt.

Montag - 16.02. Rosenmontag - Ab 10 Uhr trifft man sich in Mainz am Komiteewagen, wenn er denn da ist.  Irgendwann geht  dann auch dieser Umzug  mal los. Und wenn man so auf dem Wagen ist und die ganzen Leute sieht, und auch hört, vergisst man die Zeit und ehe man sich versieht ist man schon wieder am Zugende angekommen. Danach geht man feiern. Es bieten sich sehr viele Möglichkeiten, so nutzen einige Komiteeter die Feldlagern der Garde der Prinzessinnen und der Mainzer Ranzengarde zum Feiern.

Dienstag 17.02.  morgens wird alles für den Kindermaskenball vorbereitet. Die Tanzflöhe und Mäuse machen sich fertig für die Auftritte im Kindergarten

Die Komiteeter fahren nach Nieder-Olm zum Umzug.

Ab 14 Uhr herrscht ziemlicher Trubel in der Halle, ca. 120 Kinder toben sich bei Brezelschnappen, Torwandschiessen und vieles mehr aus. Rudi Kattler lässt sich aber auch jedes Jahr etwas einfallen, um die Kinder zu begeistern. Moderiert hat Leonie Schwamb mit Rebecca Kattler . Durch zahlreiche Spenden hatten wir wieder eine tolle Auswahl an Kuchen und Muffins.

Und auch die jährlich Verlosung konnte durch Spenden, z. B. der Firma Auer, die Kinder wieder erfreuen.

Da es in diesem Jahr irgendwie öfters vorkam das man seine Aufgaben oder Ämter in jüngere Hände gibt, haben wir Daniela Wucher und ich uns entschlossen die Organisation des Kindemaskenballes auch in jüngere Hände abzugeben. Selbstverständlich bleiben wir im Hintergrund noch dabei, aber nur für den Notfall.

Am Aschermittwoch ist alles vorbei, die Halle wird wieder in ihren alten Zustand versetzt und abends trifft man sich zum Heringsessen im Kastanienhof.

 Im April  

 Am 04. April war es wieder soweit, 30 angemeldete Wanderer wollten an unserer Osterwanderung teilnehmen. Da wir aber an diesem Tag sehr viel Regen hatten, kamen nur noch 23 zum Treffpunkt. Nach einem Kilometer waren es dann nur noch 14. Einige zogen es vor wieder nach Hause zu gehen. Also wanderte der Rest weiter zur Bruderhütte zwischen Nierstein und Nackenheim. Dort wurden wir von Michael Christ mit Essen versorgt. Die drei Kinder die noch da waren, konnten trotz Regen ihre Ostertüten suchen. Danach ging es wieder Richtung Lörzweiler.  Nach einem Zwischenstopp in der Halle zum Aufwärmen kehrten wir  in den Kastanienhof ein, wo man sich mit den anderen dann wieder traf.

 Neues:

 Am letzten Wochenende im April fanden beim Schützenverein 78  Bodenheim die Bodenheimer Schießtage statt. Wir hatten uns mit 3 Herrenmannschaften, einer Damenmannschaft und einer Jugendmannschaft angemeldet.  Eine Mannschaft besteht aus 4-6 Personen.  Wir haben mit insgesamt 23 Personen daran teilgenommen. Fürs erste mal gar nicht so schlecht und erfolgreich waren wir auch. Unsre Jugendmannschaft vom jungen Komitee schoss sich auf den 2. Platz. Die Damenmannschaft vom Komitee erlangten Platz 5.  Zwei Herrenmannschaften belegten Platz 13 und 14. Die andere wurde leider nicht gewertet. Wir hatten viel Spaß und sind nächstes Jahr wieder dabei.

 Was ist denn da los??

Renovierungsarbeiten im alten Blumenladen auf der Bahnhofstrasse.

Mittlerweile hat das sich schon rum gesprochen und "Ja" der LCC bekommt eine "Club Stubb". Was machen wir da?  In erster Linie ist der Raum für unsre Vorstands- und Komiteesitzungen sowie für den Kartenvorverkauf gedacht. Eventuell werden dort die Hohbergprinzen proben, ggf. kann man sich dort auch mit den Kindern treffen, um zu bastel etc. Tanzproben und Proben größerer Gruppen sind aus Platzgründen leider nicht möglich.

2016 ist am 10.02. schon wieder Aschermittwoch, das bedeutet die Fastnacht ist früh. Oder wie es bei uns heißt: "Wir haben eine kurze Kampagne". Aus diesem Grund lies das neue Motto nicht lange auf sich warten.

 Unser Motto: Film ab, die Klappe fällt, der LCC zeigt Euch die Welt.

 Unsre Aktiven sind schon im vollem Gange und wir sind gespannt was wir alles zu sehen bekommen.

 Der Vorstand möchten sich noch mal bei allen bedanken die unseren Verein, unsere Veranstaltungen und unsere Gruppen durch Spenden und  Mithilfe unterstützen.

 Lörzweiler, den 07.05.2015

Lörzweiler Carneval Club 1949 e.V.

Der Vorstand

 

Schriftführerin

Claudia Wucher